Kira

Hallo meine ehemaligen Dosenöffner!!!

Ich, Kira, wollte mich mal, melden und berichten wie es mir geht.
Jetzt ist es schon 4 Wochen her, dass ich bei Euch ausgezogen und in ein Haus fast für mich alleine eingezogen bin. Gut hier lebt mit mir noch eine Familie aber irgendwo muss man ja Abstriche machen.

Nachdem ich anfänglich ein richtiger Angsthase war, lasse ich mich mittlerweile gut streicheln, aber auch nur wenn die Zweibeiner zu mir kommen. Ich spiele total gerne, beobachte von meinem Kratzbaum aus die Vögel in der Nachbarshecke, habe einen Relaxstuhl beschlagnahmt  und gehe dann hin und wieder im Haus auf Erkundungstour. Ich habe schon ganz tolle Verstecke gefunden, wo man mich erst nach Stunden findet (z.B. Im Kleiderschrank)! Richtig wach werde ich dann, wenn meine Leute eigentlich müde werden. Aber keiner kann meinem Mauzen wiederstehen und es wird noch ne Runde gespielt.

Ja gut,.... zu meiner Schande muss ich gestehen das ich manchmal übers Ziel hinaus schiesse. Man findet es anscheinend nicht so toll wenn ich die Blumenerde rausbuddel oder als ich Weihnachten im Tannenbaum saß. Dafür stürze ich im Übermut gerne mal vom Kratzbaum ab, und alle lachen.

Auch wenn ich zu Anfang etwas krank war, braucht ihr Euch keine Sorgen machen. Ich habe eine ganz nette Tierärztin, die sich auch gleich in mich verliebt hat und gesagt hat wie süß ich bin =o) und mich wieder gesund gemacht hat.

Alles in einem kann ich sagen, dass ich das gar nicht mal so schlecht getroffen habe........

Melde mich mal wieder

bis dahin liebe Grüße


Miau
Eure "ehemalige Bewohnerin" Kira mit Familie


Hallo Frau Mann!!!

Ich Kira wollte mich mal wieder melden, um zu berichten
wie es mir so geht in meiner Familie!!
Ich wohne jetzt schon seit 8 Monaten bei meinen Leuten,
und ich glaube das die immer zufriedener mit mir werden.
Anfangs war ich ja immer noch ängstlich und habe selten
die Nähe zu meinen Leuten von alleine gesucht, aber jetzt
ist alles anders!!

Mittlerweile bin ich auch sterilisiert und darf im Garten rum
toben, und das von früh morgens bis spät abends. Und wenn
ich nicht rechtzeitig komme, hab ich Pech und muss draussen
bleiben, aber das ist mir nur einmal passiert. Ich ziehe
meinen Kuschelkörbchen vor.

Ich hole mir freiwillig mein Halsband mit der Tassomarke
morgens ab und gebe das abends auch wieder ab und kriege
dann ein Leckerli weil ich das so toll machen....und dabei schmuse 
ich wie bekloppt und schnurre so laut es geht....

Ich weil ich mich hier so wohl fühle, bringe ich jetzt meistens
ein Geschenk mit!!!!! Erst habe ich eine Maus gefangen.....

tl_files/Tierheim Luebbersdorf/Zuhause gefunden/Kirazuhause.jpg

Man was war Frauchen glücklich, die hat mich echt gelobt,
das ich das fein gemacht habe. Bei der lebendigen Libelle
die ich ihr dann auch mit ins Wohnzimmer gebracht habe,
hat die vor Freude sogar geschrien...... Und da dachte ich
die hat solche Freude, jetzt werden die Sachen mal größer....

Meine 2. Maus war gut das 3-fache der ersten und heute 
habe ich meinem Frauchen sogar einen Vogel geschenkt!!!
Den habe ich aber draussen gelassen, will ja nicht das die
durch die Kreischattacken vor Freude nen Infarkt bekommt. 
Ich brauch die ja noch, ich kriege so schlecht selber mein
Futter auf..... =O)

Also Sie sehen, liebe Frau Mann, mir geht es hier
super und ich wünschte es würde alle Tiere so ein
zu Hause finden........

Liebe Grüße an alle


Eure Kira

Zurück